• de
26. März 2019

Blühende und summende Steiermark

Saubermacher und der Naturschutzbund rufen steirische Gemeinden dazu auf, gemeinsam für unsere Bienen, Schmetterlinge und Co. aktiv zu werden.

Ziel der gemeinsamen Aktion „Blühende und Summende Steiermark“ ist die Bereicherung von Wiesen, Gärten und öffentlichen Flächen mit heimischen Bienenpflanzen. Saubermacher unterstützt die Initiative anlässlich seines 40jährigen Jubiläums. Das Projekt startete im Februar 2019. Im Rahmen der Initiative erhalten steirische Gemeinden ein Kontingent von 400 Wildblumen und Wildkräutern kostenlos. 161 Gemeinden machen mit. Rund 75.000 Wildpflanzen im Topf werden in den nächsten Wochen und Monaten in der Steiermark verteilt.

Gesellschaftliche Verantwortung.

Heimische Wildpflanzen bieten wertvolle Nahrung und wichtigen Lebensraum für unsere Insekten und Wildbienen. Doch das Artensterben nimmt laufend zu. Landwirtschaft, städtebauliche Entwicklungen und makellose Rasenflächen reduzieren die natürliche Wildnis und damit die Futterquellen für Honigbiene und Co. Die Natur verliert dadurch nicht nur ihren Artenreichtum, sondern auch wichtige Bestäuber für den Erhalt der Pflanzenwelt. „Es ist nicht nur die Aufgabe des Naturschutzbundes, die heimische Insektenwelt zu erhalten und zu fördern. Es ist jetzt zur Aufgabe der gesamten Gesellschaft geworden“, so Johannes Gepp, Präsident des Naturschutzbundes. Wichtig ist auch die Bewusstseinsbildung bei der Bevölkerung. Am kommenden Freitag, 29. März 2019, findet ab 10 Uhr im Funkhauspark des ORF-Landesstudio Steiermark „Wildblumenfest“ statt. Die BesucherInnen können sich über bienenfreundliche Pflanzen informieren und erhalten zudem Wildkräuter und –blumen kostenlos bzw. kostengünstig im Topf für den Garten oder Balkon.

Für eine lebenswerte Umwelt.

Um das Vorhaben zu realisieren wurden sämtliche der 287 steirischen Gemeinden angeschrieben und informiert. 56% der Gemeinden beteiligen sich und nehmen sogar noch viel mehr Wildpflanzen ab, als kostenlos bereitgestellt werden. In den nächsten Wochen und Monaten werden biozertifizierte Wildkräuter wie etwa Salbei, Dost, Zitronenmelisse und Thymian sowie Wildblumen wie beispielsweise Kornblumen, Wiesenmargeriten, Natternkopf und Lein in der Steiermark auf Wiesen, Gemeindeflächen, Schulen, Kindergärten und privaten Hausgärten verteilt.

„Saubermacher wurde 1979 mit dem Anspruch gegründet, jeden Tag einen Beitrag für eine lebenswerte Umwelt zu leisten. Zu unserem 40jährigen Jubiläum, ist mir die Unterstützung dieser Initiative eine besondere Herzensangelegenheit“, informiert Hans Roth, Saubermacher Gründer und Vorsitzender des Aufsichtsrates von Saubermacher.

Galerie

Auf unserem Flickr-Account finden Sie alle Fotos in Druckqualität.

Mehr auf Flickr

Kontakt

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:

Bernadette Triebl Wurzenberger
Mag. Bernadette Triebl-Wurzenberger +43 664 80598 1013
Öl- und Umweltalarm
+43 59 800 - 2333
Stmk · Ktn · W · Nö · Bgld
Abwasser Alarm
+43 59 800 - 2333
Stmk · Ktn