Öl- und Umweltalarm
+43 59 800 - 2333
0–24 Uhr | Stmk · Ktn · W · Nö · Bgld
Abwasser Alarm
+43 59 800 - 2333
0–24 Uhr | Stmk · Ktn
Kundenservice
+43 59 800 5000
Mo-Do 7:30–17:00, Fr 7:30–15:30
Saubermacher Hans Roth und Mitarbeiter Gerd Valta freuen sich mit Kathi Wenusch vom ORF über die Hilfe der „Licht ins Dunkel“-Familie
21. Jänner 2021

Saubermacher-Familie dankt Licht ins Dunkel

Eine besondere Weihnachtsfreude hat die große „Licht ins Dunkel“-Gemeinschaft einer Familie bereitet. Ein rollstuhlgerechtes Auto verhilft den 12-jährigen Zwillingsschwestern Anna und Katharina, die an Muskelschwund leiden, sowie ihren Eltern endlich zur selbstbestimmten Mobilität.

Vater Gerd Valta, Mitarbeiter bei Saubermacher, hat seinen Arbeitgeber Hans Roth um Hilfe gebeten und dieser hat die Aktion „Licht ins Dunkel“ und eine Anzahl von weiteren Unterstützern, wie auch den firmeneigenen Hilfsverein „Helping Hands“ mobilisiert. Namhafte Geldspenden machten die Anschaffung eines Autos möglich, den Umbau besorgte die Spezialfirma Kirchhoff Mobility zu Sonderkonditionen.

Anna, Katharina und ihre Eltern Karin und Gerd Valta sind für diesen Gewinn an Mobilität unendlich dankbar. Es ist ein glücklicher Zufall, dass jetzt die Familie eines Saubermacher-Mitarbeiters Hilfe von der Aktion „Licht ins Dunkel“ und namhaften Unterstützern erhielt. Für den Entsorgungspionier Saubermacher ist karitatives Engagement seit Jahrzehnten ein Anliegen. „Gerade in der Adventzeit ist es für uns besonders wichtig, denjenigen zu helfen, denen es nicht so gut geht. Deshalb unterstützt Saubermacher immer wieder soziale Projekte mit dem ORF und Licht ins Dunkel“, so Saubermacher-Gründer Hans Roth.

Vater mit den Zwillingsschwestern vor dem neuen Auto
Familie Valta freut sich über die Hilfe der „Licht ins Dunkel“-Familie.