• de
Öl- und Umweltalarm
+43 59 800 - 2333
0–24 Uhr | Stmk · Ktn · W · Nö · Bgld
Abwasser Alarm
+43 59 800 - 2333
0–24 Uhr | Stmk · Ktn
Kundenservice
+43 59 800 5000
Mo-Do 7:30–17:00, Fr 7:30–15:30
Naturgut Bild 1 (v.l.n.r.): Philipp Holler/Naturgut, Bruno Aschenbrenner/Land Steiermark, Andreas Opelt, Saubermacher, Angelika Ertl, Gartenexpertin, Hannes Dietmaier, Naturgut-Gründer, Hans Roth, Saubermacher, Erwin Hinterdorfer, Bürgermeister St. Margarethen, Werner Brunner/Naturgut; Fotorechte: Saubermacher
24. Juni 2021

Natürliches Recyclingprodukt: Saubermacher und Naturgut feiern 30 Jahre „Bodenschatz“

Bereits im Jahr 1991 hat Saubermacher als erster österreichischer Entsorgungsbetrieb eine getrennte Bio-Abfall-Sammlung in separaten Tonnen eingeführt. Seitdem stellt der Umweltpionier zunächst selbst und später gemeinsam mit Naturgut hochwertige Pflanzerden und Kompost aus biogenen Abfällen her. Der Saubermacher Bodenschatz ist ein beispielloses regionales „Natur-Recyclingprodukt“ und steht für 100 Prozent Kreislaufwirtschaft. Die Erdenherstellung soll weiter ausgebaut werden.

Kapazitäten verstärkt. Der Saubermacher Bodenschatz wurde bereits 1991 in der Steiermark am Saubermacher Standort in Lannach hergestellt und als nährstoffreicher Naturdünger auf den Markt gebracht. Im Laufe der Zeit wurde das Produkt gemeinsam mit dem steirischen Kompostierer Naturgut mit Sitz in St. Margarethen/Knittelfeld zu einer hochwertigen Pflanzenerde weiterentwickelt. Der Bodenschatz ist an sämtlichen Saubermacher-Standorten, bei Naturgut sowie in ausgewählten SPAR-Märkten in Österreich erhältlich. Die torffreie Bio-Pflanzenerde steht für maximale Wiederverwertung, natürlich ökologisches Pflanzenwachstum und regionale Herkunft sowie Verarbeitung. „Der Bodenschatz ist eine Besonderheit, in Supermärkten, Baumärkten und auch Gärtnereien werden mittlerweile ja hauptsächlich importierte Erden angeboten. Mit Naturgut wollen wir die regionale Wertschöpfung stärken und unseren Kundinnen und Kunden ein heimisches Qualitätsprodukt bieten“, erläutert Hans Roth, Saubermacher-Gründer.

Jubiläums-Fest bei Naturgut. Naturgut ist das jüngste Tochterunternehmen von Saubermacher. Seit 2002 kompostiert der Betrieb unter anderem auch Grünschnitt und Bioabfälle aus regionaler Sammlung für das Unternehmen. Beim Naturgut-Sommerfest am 24. Juni wurde der 30. Geburtstag des Bodenschatzes sowie, coronabedingt verspätet, der Tag der Erde (22. April) gefeiert. Dabei übergab Naturgut als besonderes Geschenk ein hochwertiges Tomatenhaus samt Tomatenpflanzen für gesundes Naschen und bester steirischer Naturgut-Komposterde für die Volksschule St. Margarethen bei Knittelfeld. „Naturgut leistet mit der Kompostierung von Grünschnitt und Biomüll einen wesentlichen Beitrag zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft in der Steiermark. Das Endprodukt ist ein wertvoller Dünger und trägt entscheidend zum Humusaufbau bei“, sagt Landtagsabgeordneter Bruno Aschenbrenner, der in Vertretung von Agrarlandesrat Hans Seitinger kam.

Naturgut Bild 2 (v.l.n.r.): Philipp Holler/Geschäftsführer Naturgut, Andreas Opelt/Vorstand Saubermacher, Angelika Ertl/Gartenexpertin, Hans Roth/Gründer Saubermacher, Werner Brunner/Geschäftsführer Naturgut; Fotorechte: Saubermacher
Naturgut Bild 2 (v.l.n.r.): Philipp Holler/Geschäftsführer Naturgut, Andreas Opelt/Vorstand Saubermacher, Angelika Ertl/Gartenexpertin, Hans Roth/Gründer Saubermacher, Werner Brunner/Geschäftsführer Naturgut; Fotorechte: Saubermacher

Ökologischer Kreislauf. Zum Jubiläum haben sich Saubermacher und Naturgut vorgenommen, weitere Kreislauf-Erden zu entwickeln. „Wir möchten erreichen, dass möglichst alle Inhaltsstoffe der Erde dem Zero-Waste-Aspekt folgen. Zum Beispiel kann aus Holzabfällen ein natürlicher Torfersatz entstehen“, erklären Werner Brunner und Philipp Holler, Geschäftsführer von Naturgut. Das Upcycling-Produkt Kompost verfügt über viele wertvolle Eigenschaften. Als nährstoffreiche Grundlage für viele Garten- und Pflanzenerden schließt Kompost aus organischen Abfällen als natürlicher Dünger den Naturkreislauf. „Naturkompost bewirkt in vielfacher Weise eine Verbesserung des Bodens und dadurch eine Verbesserung der Wachstumsbedingungen für Pflanzen“, so Gartenexpertin Angelika Ertl.

Weitere Artikel zum Thema Kompost finden Sie auf naturgut.at.

Presseinformation

Impressionen

Mehr auf Flickr

Kontakt

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:

Bernadette Triebl Wurzenberger
Mag. Bernadette Triebl-Wurzenberger +43 664 80598 1013