• de
Rotahorn Gewinner Gruppenfoto
13. November 2017

ROTAHORN 2017: Preisverleihung

Am 13. November 2017 wurde im Veranstaltungssaal der Steiermärkischen Landesbibliothek in Graz der "ROTAHORN Literaturpreis" vor einem ausgewählten Publikum vergeben.

Hans Eichhorn und Almut Tina Schmidt sind die PreistägerInnen des von Saubermacher-Gründer Hans Roth & manuskripte gestifteten Literaturpreises. Sie überzeugten die Fachjury, bestehend aus Barbara Frischmuth, Reinhard P. Gruber, Dr. Alfred Kolleritsch und Werner Krause mit ihrem literarischen Können.

Der „rotahorn Literaturpreis“ wurde am 13. November 2017 von LAbg. Prof. Mag. Dr. Sandra Holasek, in Vertretung von Kulturlandesrat Mag. Christopher Drexler, und Kulturstadtrat Dr. Günter Riegler an Hans Eichhorn (1. Preis) und Almut Tina Schmidt (2. Preis) vergeben. Die Verleihung fand vor ausgewähltem Publikum im Veranstaltungssaal der Steiermärkischen Landesbibliothek in Graz statt.

Der „rotahorn Literaturpreis“, initiiert von Hans Roth, Vorsitzender des Aufsichtsrates Saubermacher, bereichert seit 2011 die österreichische Kulturlandschaft. Die Auswahl der PreisträgerInnen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Dr. Alfred Kolleritsch und seiner Literaturzeitschrift „manuskripte“. Die beiden PreisträgerInnen Hans Eichhorn und Almut Tina Schmidt wurden aus einer Vielzahl an literarischen Talenten (Lyrik und Prosa) ermittelt, die bereits ein Naheverhältnis zu den „manuskripten“ pflegen und deren bisher gezeigten Leistungen noch viel erwarten lassen.

Pressetext zum Thema

Impressionen

Auf unserem Flickr-Account finden Sie alle Fotos in Druckqualität.

Mehr auf Flickr

Kontakt

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:

Bernadette Triebl Wurzenberger
Mag. Bernadette Triebl-Wurzenberger +43 664 80598 1013
Öl- und Umweltalarm
+43 59 800 - 2333
Stmk · Ktn · W · Nö · Bgld
Abwasser Alarm
+43 59 800 - 2333
Stmk · Ktn