24/7 Notdienst
+43 59 800 5000
Kanal & Rohrverstopfungen
Stmk · Ktn
Ölalarm
Stmk · Ktn · W · Nö · Bgld
Kundenservice
+43 59 800 5000
Mo-Do 7:30–17:00, Fr 7:30–15:30
15. Juni 2022

Saubermacher treibt Digitalisierung der Logistik weiter voran

Bei Saubermacher sind seit kurzem sämtliche Presscontainer und LKWs mit Sensoren bzw. einer Telematik-Software ausgestattet. Durch deren Einsatz wird die Effizienz des Fuhrparks erhöht und die nachhaltige Entsorgung gestärkt.

Mit den sog. smarten Pressen soll die Digitalisierung im Fuhrpark weiter vorangetrieben werden. „Das Ziel ist es, nicht nur betriebsintern effizienter zu werden, sondern auch zusätzlichen Mehrwert für die Kund:innen zu schaffen“, sagt Thomas Deutsch, Direktor Logistik bei Saubermacher. Im Betrieb sind täglich rund 250 LKWs und mehr als 300 Mitarbeiter:innen im Einsatz. Durch den Verbau von Sensoren von IT-Binder in den Presscontainern wird der Befüllungsgrad gemessen und die Abholung automatisch veranlasst. Somit bieten wir unseren Kund:innen bedarfsgerechte Abholintervalle und eine Optimierung der Tourenplanung. Davon profitiert auch die Umwelt wesentlich.

Neben dem Verbau der Sensoren und der Bereitstellung der notwendigen Software wurden auch neue Bordrechner in den LKWs installiert. Damit ist eine Automatisierung der Routen und Erstellung der elektronischen Fahrtenbücher möglich. „Die webbasierte Software ermöglicht aufgrund der übersichtlichen und selbsterklärenden Benutzeroberfläche ein effizientes Arbeiten“, erklärt Sebastian Binder, Vertriebsleiter. Michael Binder ergänzt: „Mit der Funktion der IoT-Sensoren können neben dem Fuhrpark auch andere im Unternehmen existierende Geräte, wie zum Beispiel Müllpressen, in einem einzigen System zusammengefasst werden. Arbeitsabläufe werden so optimiert, Daten jeglicher Art werden ermittelt und ausgewertet, Prozesse werden protokolliert und Alarme sowie Nachrichten können ausgelöst werden.“