24/7 Notdienst
+43 59 800 5000
Kanal & Rohrverstopfungen
Stmk · Ktn
Ölalarm
Stmk · Ktn · W · Nö · Bgld
Kundenservice
+43 59 800 5000
Mo-Do 7:30–17:00, Fr 7:30–15:30
28. Juli 2022

Weltnaturschutztag 2022

Jährlich am 28. Juli findet der Welttag des Naturschutzes statt. Saubermacher gibt drei einfache Tipps, die jeder von uns in seinen Alltag einbauen kann. So können wir gemeinsam die Erhaltung der biologischen Vielfalt sichern.

1. Eine Blumenwiese anlegen

Wie wär’s mit einer blühenden, bunten und natürlichen Wiese statt einem aufwendig zu pflegenden Rasen? Das gibt nicht nur ein fröhlicheres und freundlicheres Bild, dadurch wird auch ein Lebensraum für wichtige Pflanzen und Tiere geschaffen.

2. Einen Baum pflanzen

Ob im Garten oder in einem Kübel auf der Terrasse: Jeder Baum ist ein wichtiger Beitrag gegen das weltweite Waldsterben und hält noch dazu die Luft sauber. Vor allem an heißen Sommertagen spenden Bäume natürlichen Schatten und bieten vielen Lebewesen ein Zuhause.

3. Ein Bienenhotel bauen

Ungefähr die Hälfte der heimischen Wildbienenarten ist vom Aussterben bedroht. Mit einem Insektenhotel im Garten oder am Balkon kann man die fleißigen Tierchen gut unterstützen und ihnen eine geschützte Umgebung zur Verfügung stellen. Auch mit Vogelhäuschen und Nistkästen kann man vielen Arten ein Zuhause bieten.

Mit diesen einfachen Maßnahmen kann jeder von uns einen kleinen Beitrag leisten. Um ein Zeichen zu setzen, haben wir an ausgewählte Kunden eine Rotföhre, den Baum des Jahres 2022, übergeben. Sie ist eine wahre Überlebenskünstlerin und für die Forstwirtschaft sehr wichtig. Sie bietet einer Vielzahl von Insekten, Pilzen und Vögeln einen Lebensraum.