24/7 Notdienst
+43 59 800 5000
Kanal & Rohrverstopfungen
Stmk · Ktn
Ölalarm
Stmk · Ktn · W · Nö · Bgld
Kundenservice
+43 59 800 5000
Mo-Do 7:30–17:00, Fr 7:30–15:30
Wie werden Plastikverpackungen und andere Verpackungen richtig entsorgt und recycelt?
14. September 2022

… wenn Verpackungen im Kreis laufen

Durch Kunststoffrecycling können natürliche Rohstoffe geschont und Abfälle vermieden werden. Voraussetzung dafür sind eine sortenreine Sammlung und innovative Aufbereitungstechniken. Saubermacher arbeitet durch umfassende F&E-Tätigkeiten, laufende Investitionen sowie kontinuierliche Verbesserungsmaßnahmen an zahlreichen erfolgreichen Zero Waste Projekten.

Das EU-Kreislaufwirtschaftspaket gibt vor, dass die Recyclingquote von Kunststoffverpackungsabfällen bis 2025 mindestens 50 % und bis 2030 sogar 55 % betragen muss. Saubermacher leistet hier einen wesentlichen Beitrag mit der Hightech-Sortieranlage in Graz. Dort werden pro Jahr rund 32.000 Tonnen Kunststoff- und Gewerbeabfälle verarbeitet. Super-Fact: Bereits heute erreichen wir eine Verwertungsquote von über 86 %.

Panoramabild einer Kunststoffsortieranlage
In der Hightech-Kunststoffsortieranlage von Saubermacher werden jährlich ca. 32.000 Tonnen an Leichtverpackungsabfall in 14 verschiedene Fraktionen sortiert.

Kunststoffverpackungen stellen beim Recycling oft eine Herausforderung dar, denn nur sortenreine Materialien können stofflich verwertet und zu neuen Produkten recycelt werden. Käseverpackungen z. B. bestehen aus verschiedenen Kunststoffen (harter Tray unten, weiche Folie oben) und werden als sog. Verbundstoffe bezeichnet. Diese können nicht einfach getrennt und somit nicht stofflich verwertet werden. Saubermacher erzeugt daraus Ersatzbrennstoffe, die statt fossiler Brennstoffe zur Energieherstellung eingesetzt werden. Die Nutzung von Ersatzbrennstoffen trägt wesentlich zur CO2-Einsparung bei.

 

Weitere Zero Waste Initiativen bei Saubermacher:

Cradle to cradle bei Saubermacher Ungarn. Im Automobilbereich wird der Rohstoffkreislauf bereits zu 100 % geschlossen und somit kein Abfall mehr hinterlassen. Ausschussteile aus der Produktion von Autokomponenten, wie z. B. Armaturenbretter, Stoßstangen etc. werden sortiert, zerlegt, in Kunststoffmühlen zerkleinert und wieder als Rohstoff in der Automobilindustrie eingesetzt.

Initiative „Verpackung mit Zukunft“. Verschiedene Rohstoffverarbeiter, Verpackungs- und Konsumgüterhersteller sowie Abfallverwerter engagieren sich für eine ganzheitliche Lösung im Verpackungsbereich. Ziel ist eine ressourcenschonende Nutzung von Verpackungen. Saubermacher ist Teil dieser Initiative.

Chemisches Recycling. Saubermacher forscht im Bereich „Chemisches Recycling“ zur Polyolefine-Gewinnung mit dem Ziel, zukünftig einen höheren Anteil an Kunststoffen verwerten zu können.

Interessante Links: