• de
Saubermacher Mitarbeiter beraten einen Kunden
13. Mai 2020

Neue Wege gehen und Nachhaltigkeit leben

Mehr denn je ist verantwortungsvolles Wirtschaften für die langfristige Sicherung eines Unternehmens wesentlich. Sauber­macher steht für gelebte Nachhaltigkeit und unterstützt auch andere Betriebe auf Ihrem Weg zum Klima- und Umweltschutz.

Saubermacher ist im Vorjahr erneut zum nachhaltigsten Entsorgungsunternehmen weltweit gekürt worden. Als einziges Unternehmen in der Branche gibt der Umweltpionier sein Wissen und seine Erfahrung auch an andere weiter. Im Fokus stehen praxisorientierte Nachhaltigkeitsstrategien, Müllvermeidung und Ressourcenoptimierung. Die Leistungen reichen von der Erstellung von Zero Waste Konzepten über CO2-Bilanzen bis hin zu Abfallwirtschaftskonzepten. Betriebe profitieren vom verantwortungsvollem Umgang mit Rohstoffen, der Konzentration auf Kernkompetenzen und nicht zuletzt auch von erheblichen Einsparungspotenzialen.

Saubermacher hat u.a. für die ADA Möbelfabrik GmbH ein Abfallwirtschaftskonzept erarbeitet und stellt auch den Abfallbeauftragten. Simon Bair, Vorstand der ADA Möbelwerke, erzählt über die Beweggründe der Auslagerung dieser Tätigkeiten und neuer gemeinsamer Projekte.

Simon Bair Vorstand ADA Möbelwerke
Simon Bair, Vorstand der ADA Möbelwerke, erklärt, warum Saubermacher ihr perfekter Partner in allen Umweltfragen ist.

Wie geht es Ihnen, Ihrem Betrieb und Ihren Mitarbeitern in Corona-Zeiten?

Bair: Es ist eine herausfordernde Zeit, aber wir konnten nach einer Produktionspause bereits in KW 17 wieder sukzessive mit unserer Produktion starten und sind mit der Auslastung zufrieden. Zum Schutz unserer Mitarbeiter haben wir zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen getroffen und unsere hohen Hygienestandards noch verstärkt. Wir nehmen die Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern sehr ernst, denn die Gesundheit steht an erster Stelle.

Sie haben Saubermacher mit der Erstellung eines neuen Abfallwirtschaftskonzeptes beauftragt. Welche Vorteile bringt das für Sie?

Mit Saubermacher setzen wir auf Fachleute, die über verschiedene Branchen hinweg tätig sind und umfassendes Know-how mitbringen. Dadurch ist nicht nur ein kritischer Blick auf unsere Abläufe sichergestellt, sondern auch, dass die Daten richtig analysiert, aufbereitet und dokumentiert werden.

Auch der Abfallbeauftragte wird von Saubermacher gestellt. Was waren Ihre Beweggründe dafür?

Wir wollten die Möglichkeit nutzen einen Experten als Abfallbeauftragten heranzuziehen, der unsere Abläufe kritisch beurteilt und viele Ideen aus anderen Branchen mitbringt. Dadurch können wir uns in diesem Bereich laufend verbessern und so viel Abfall wie möglich vermeiden. Denn der beste Weg zu einer nachhaltigen Abfallwirtschaft besteht darin, erst gar keine Abfälle entstehen zu lassen.

Mit Ihrem Zero Waste Konzept gehen Sie noch einen Schritt weiter. Was ist Ihr Ziel und halten Sie trotz Corona an Regionalität & Co fest?

Unser Ziel ist es, Abfälle auf ein Minimum zu reduzieren. Dies gilt sowohl für die Produktionsprozesse, als auch für unsere Verwaltung. Unsere Abfälle werden getrennt gesammelt und ordnungsgemäß an einen regionalen Entsorger übergeben. Regionalität und Nachhaltigkeit sind uns sehr wichtig, das erkennt man sowohl in unserer Philosophie, als auch in unseren Produkten. Unsere Möbelstücke sind stabil, langlebig und möglichst ressourcenschonend hergestellt. Die heimische Fichte wächst beispielsweise direkt vor unserer Haustür und wird im eigenen Sägewerk verarbeitet. Aber auch andere Holzarten, wie z.B. Buche, Zirbe oder Eiche stammen hauptsächlich aus österreichischer Forstwirtschaft. ADA verarbeitet jeden angelieferten Stamm zu 100 % im eigenen Betrieb, denn der verantwortungsvolle und bewusste Umgang mit Ressourcen ist uns ein großes Anliegen. Angefangen beim eigenen Sägewerk über die Fertigung bis hin zur Verpackung und Lieferung werden nahezu alle Arbeiten im Unternehmen selbst ausgeführt.

Öl- und Umweltalarm
+43 59 800 - 2333
0–24 Uhr | Stmk · Ktn · W · Nö · Bgld
Abwasser Alarm
+43 59 800 - 2333
0–24 Uhr | Stmk · Ktn
Kundenservice
+43 59 800 5000
Mo-Do 7:30–17:00, Fr 7:30–15:30